Fragen an Sili

Wie bist du auf den Hund gekommen?

Hunde haben mich mein ganzes bisheriges Leben begleitet.

Aufgewachsen bin ich mit der Pudelhündin «Brita». Mit 20 hatte ich meinen ersten eigenen Hund aus dem Tierheim, einen deutschen Schäfer namens «Bodo». Danach den Irish Setter «Golan» und später die weisse Schäferhündin «Gila». Sie holte ich wiederum im Tierheim ab.

Martin brachte Golden Cockerspaniel Mischling «Nick» mit in unsere Beziehung.

Nach vielen Jahren mit grossen Hunden geniessen wir heute unsere zwei Bolonkas «Gino» und «Leo». Ich kann mir ein Leben ohne Hund gar nicht mehr vorstellen.

Warum bist du Hundecoiffeuse geworden und nicht beispielsweise – mit deiner Erfahrung wäre es doch naheliegend - Hunde-Coach?

Meine Hunde waren beim Hundecoiffeur meistens ähnlich gestresst wie beim Tierarzt. Darum habe ich irgendwann Schere, Kamm und Dompteuse selber in die Hand genommen und Gefallen daran gefunden. Nach und nach kamen dann Freunde und Bekannte mit ihren Hunden vorbei, um sie zu frisieren und pflegen zu lassen. Schliesslich entschloss ich mich 2014, die Ausbildung zur Hundecoiffeuse nachzuholen und eröffnete «Sili’s Hundesalon».

Was ist das Spezielle an Hunden?

Sie sind die treusten Begleiter von uns Menschen, geben uns Sicherheit, Schutz, Aufmerksamkeit und vermögen sogar Trost zu spenden. Ihre Liebe und ihre Treue sind bedingungslos. Hunde machen uns ruhiger, geduldiger und toleranter.

Zudem halten dich Hunde fit und machen dir viel Freude. Hunde lassen uns leichter Kontakte knüpfen und können Menschen zusammenbringen. Ich habe Martin beim Hundespaziergang kennen gelernt.

Worauf muss man achten, wenn man mit Hunden Wellness macht?

Die Pflege des Hundefells sollte auf die Rasse bzw. sein Haarkleid abgestimmt sein. Die Fellpflege bei kurzhaarigen Hunderassen gestaltet sich anders als bei langhaarigen Rassen. Jedes Hundefell ist anders.

Hunde bleiben gesünder und werden älter, wenn wir sie richtig pflegen.

Die Pflege eines Hundes muss jedoch an sein Alter, seinen Gesundheitszustand, die individuelle Empfindlichkeit und seinen aktuellen Gemütszustand angepasst werden.

Ein ruhiger, behutsamer Umgang ist gefragt.

Salopp lässt sich sagen: Ein schönes und gepflegtes Fell ist sinnbildlich für einen gesunden Hund.

Hat das Wohlbefinden und ein schönes Fell nicht auch mit der Ernährung zu tun?

Doch, ganz klar! Auf gesundes Futter zu achten und bei der Zutatendeklaration genau hinschauen ist eigentlich Pflicht für jeden Hundehalter! Es gibt sehr viel «Mist» auf dem Markt, den Hunde ohne entsprechende Aromastoffe niemals fressen würden. Grundsätzlich gilt: Gewählt werden sollte ein Futter mit geringem Getreideanteil. Am besten ist das sogenannte «Barfen», die Fütterung von rohem Frischfleisch. Das ist es ja, was der Hund in freier Wildbahn fressen würde. Dazu vielleicht ein bisschen Öl mit Omega-3-Fettsäuren. Gesunde Hunde brauchen aber auch ausreichend Bewegung und Beschäftigung. Da ist Herrchen gefordert. Zudem gehören auch das regelmässige Bürsten und Kämmen zu den Halter-Pflichten. Hunde sollten aber nicht allzu oft schamponiert werden. Das schadet ihrer Haut.

Du hast es schon erwähnt. Es gibt eine spezifische Ausbildung zur Hunde-Wellness-Frau.

Ja, es gibt eine 3-jährige Lehre als Hundecoiffeuse, auch in Kombination mit Tierpflegerin.

Die Kursangebote sind unterschiedlich. Man kann mehrwöchige Blockkurse für Grundausbildung und Weiterbildung, zum Beispiel für Zahnpflege und Zahnreinigung, besuchen. Ich habe mir mein Wissen auf diese Art angeeignet. Schlussendlich braucht es aber viel praktische Erfahrung mit den unterschiedlichen Hunderassen und deren spezifischen Charakteren und Fellarten.

Wird mein Hund dich mögen?

Ja sicher, weil ich ihn auch mag

Ich bin ruhig und geduldig, liebevoll und doch konsequent.

Bei jedem Hund nehme mir viel Zeit, damit er möglichst wenig Stress hat. Dazu gehört, dass ich mit ihm spreche, ihn motiviere oder beruhige.

Ich habe von Natur aus schnell einen guten Draht zu den Hunden. Das gibt gegenseitiges Vertrauen. Wenn dein Hund also das nächste Mal gerne wiederkommt, dann hat er sich gut gefühlt und du weisst, dass du am richtigen Ort bist.

Sili's Team

Silvia Foletti

Inhaberin 

Hundecoiffeuse

nina_weber.jpg
Nina Weber

Hundecoiffeuse Tierpflegerin EFZ